Tài liệu Md 10 11en

  • Số trang: 28 |
  • Loại file: PDF |
  • Lượt xem: 202 |
  • Lượt tải: 0
tranvantruong

Đã đăng 3224 tài liệu

Mô tả:

MD_10_11en
Catalog MD 10.11 • 2006/2007 Subject to change | Dispo 18500 | KG 0507 2.5 RO 24 De/En | Printed in Germany | © Siemens AG 2007 Die Informationen in diesem Katalog enthalten Beschreibungen bzw. Leistungsmerkmale, welche im konkreten Anwendungsfall nicht immer in der beschriebenen Form zutreffen bzw. welche sich durch Weiterentwicklung der Produkte ändern können. Die gewünschten Leistungsmerkmale sind nur dann verbindlich, wenn sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich vereinbart werden. Liefermöglichkeiten und technische Änderungen vorbehalten. Alle Erzeugnisbezeichnungen können Marken oder Erzeugnisnamen der Siemens AG oder anderer, zuliefernder Unternehmen sein, deren Benutzung durch Dritte für deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. The information provided in this catalog contains descriptions or characteristics of performance which in case of actual use do not always apply as described or which may change as a result of further development of the products. An obligation to provide the respective characteristics shall only exist if expressly agreed in the terms of contract. Availability and technical specifications are subject to change without notice. All product designations may be trademarks or product names of Siemens AG or supplier companies whose use by third parties for their own purposes could violate the rights of the owners. flender couplings A. Friedr. Flender AG P.O. Box 1364 Sicherheitskupplungen Torque Limiters 46393 Bocholt Alfred-Flender-Strasse 77 46395 Bocholt www.flender.com Order No. E86060-K5710-A221-A1-7400 Page Flender Couplings Catalog MD 10.11 2006/2007 Charakteristische Merkmale Characteristic Features 2 Aufbau und Wirkungsweise Design and Operation Auslegung und Bestellbeispiel Selection and Ordering Example 4 Baureihe / Series AKR Abmessungen der Standardausführung Dimensions of the Standard Design 6 Baureihe / Series AKR / ARPEX Kombinationsbeispiele Combination Examples 8 Kombination mit ARPEX-Ganzstahlkupplung Combination With ARPEX All-steel Coupling Baureihe / Series AKR / N-EUPEX Kombination mit elastischer N-EUPEX Kupplung Combination With Flexible N-EUPEX Coupling 11 Baureihe / Series AKA Kombinationsbeispiele für die Aufsteckausführung Combination Examples for Shaft Mounting Design Sonderausführungen Special Designs 12 Baureihe / Series AKA Abmessungen der Aufsteckausführung Dimensions of the Shaft Mounting Design 14 Baureihe / Series AKR / AKA Zubehör: Schaltvorrichtung Accessory: Switching Device Zubehör: Endschalter Accessory: Limit Switch 16 Baureihe / Series AKR / AKA Montagehinweise Assembly Instructions ISO-Passungen, Paßfedern und Keile ISO Fits, Parallel and Taper Keys 18 ARPEX – Produktübersicht Survey of ARPEX Products 20 Willkommen bei Automation and Drives Willkommen in der Welt der vollständigen Integration mechanischer und elektrischer Antriebssysteme und -komponenten. In allen Branchen und Applikationen der Industrie und der Rohstoffgewinnung sind Flender-Kupplungen führend in Technologie, Qualität und Marktnähe. Totally Integrated Automation – unser durchgängiges Spektrum an Produkten, Systemen und Lösungen wird nun um diese Antriebssysteme erweitert. Nutzen Sie die Einsparpotentiale, die Ihnen ein globaler Partner bieten kann. Tauchen Sie mit den Flender-Produkten ein in die Welt von Totally Integrated Automation. II Siemens MD 10.11 · 2006/2007 Welcome to Automation and Drives Welcome to the world of the totally integrated mechanical and electrical drive systems and components! In all industry sectors, for all industrial applications and the winning of raw materials Flender couplings are leading in technology, quality and market orientation. Totally Integrated Automation – our integrated range of products, systems and solutions is now being expanded to include these drive systems. Utilize the savings potential which a global partner can offer you. Enter the world of Totally Integrated Automation with Flender products. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 III ARPEX Sicherheitskupplungen Charakteristische Merkmale Torque Limiters Characteristic features " " Eindeutige Abschaltung Definite disconnecting Sowohl bei langsam als auch bei schnell steigendem Drehmoment trennt die ARPEX-Sicherheitskupplung bei Erreichen des Abschaltmoments die gekoppelten Aggregate. On reaching the set disconnecting torque ARPEX torque limiters separate the coupled drive components both during slow and fast rising torques. " " Vollständiges Trennen Nach dem Schaltvorgang sind die beiden Kupplungshälften berührungsfrei, so daß sie im Gegensatz zu anderen Überlastkupplungssystemen verschleißfrei auslaufen kann. " Degressive Kennlinie Complete separation After the disengagement process the coupling halves are out of contact, so that in contrast to other torque limiter systems they come to a stop wear-free. " Degressive characteristic Das Anlagenmoment nimmt beim Ansprechen des Schaltvorgangs aufgrund der degressiven Kennlinie der Tellerfedern sofort ab. When the disengagement process starts the disconnecting torque decreases immediately, due to the degressive characteristic of the plate springs. " " Schaltvorgang Disconnecting process Durch den Schaltvorgang werden keine Kräfte auf die angeschlossenen Maschinen übertragen. Die Kräfte bleiben im System der Sicherheitskupplung. The forces which originate from the disengagement process stay in the coupling system and are not transmitted to the coupled machines. " " Hohe Wiederholgenauigkeit High repetitive accuracy Das voreingestellte Abschaltmoment der Sicherheitskupplung wird auch nach häufigen Schaltvorgängen noch in hoher Genauigkeit erreicht. The ARPEX torque limiters have a high repetitive accuracy of the disconnecting torque even after many disengagement processes. " " Festpunktschaltung Reference points Durch die Geometrie der Planverzahnung und durch Festpunktmarkierungen wird die Kupplung immer in derselben Position eingerückt. Due to the spline geometry and by reference point markings, the coupling is always re-engaged in the same position. " " Spielfreie Drehmomentübertragung Backlash-free torque transmission Mittels einer flächendeckenden Planverzahnung wird das Drehmoment formschlüssig und spielfrei übertragen. The spline system, machined to close tolerances, transmits torque positively and without backlash. " " Hohe Qualität High quality Alle Bauteile der ARPEX-Sicherheitskupplung werden aus hochwertigem Stahl gefertigt. Hierdurch ist ein hohes Maß an Betriebssicherheit und Lebensdauer garantiert All components of the ARPEX torque limiter are manufactured of high quality steel. This results in a compact, rugged design which guarantees a long working life with a high degree of operational safety. " " Umgebungstemperatur Ambient temperature Die Kupplungen sind für eine Umgebungstemperatur von --30qC bis +80qC geeignet. The couplings can be used in ambient temperatures from --30qC up to +80qC. " " Lebensdauerschmierung Life lubrication Die Lager sind mit einer Lebensdauerschmierung ausgeführt. The bearings are lubricated for life. " " Schwingungsarm Smooth operation ARPEX--Kupplungsteile sind hochgenau gefertigt, so daß im montierten Zustand unter Drehzahl nur geringe Kräfte auf die angeschlossenen Maschinenteile wirken. ARPEX coupling components are machined to very close tolerances. Therefore, at speed, the assembled coupling imparts very small forces on the connected drive components. Um dem hohen Qualitätsanspruch an ARPEX-Kupplungen gerecht zu werden, ist die Entwicklung und Herstellung von ARPEX-Kupplungen in ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001 eingebunden. The design and manufacture of ARPEXcouplings is integrated into a certified Quality Management System according to DIN EN ISO 9001 to fulfil the high quality demands on ARPEX-couplings. 2 Siemens MD 10.11 · 2006/2007 ARPEX Sicherheitskupplungen Inhaltsverzeichnis Torque Limiters Contents ARPEX-Sicherheitskupplungen ARPEX torque limiters ARPEX-Sicherheitskupplungen werden überall dort eingesetzt, wo für moderne, hochwertige und damit auch immer kostspieligere Maschinen ein zuverlässiger Schutz vor Überlast verlangt wird. Durch den Einsatz von ARPEX--Sicherheitskupplungen werden in Maschinenanlagen lange Stillstandzeiten und Reparaturen durch Überlastschäden vermieden, wodurch die Wirtschaftlichkeit der Anlage erhalten bleibt. Die Sicherheitskupplung unterbricht den Kraftfluß in der Maschinenanlage innerhalb kürzester Zeit, so daß Mensch und Maschine vor Schäden geschützt werden. ARPEX-Sicherheitskupplungen sind in vierzehn Größen für Drehmomente von 13 Nm bis 65 000 Nm lieferbar (höhere Abschaltmomente auf Anfrage). ARPEX torque limiters are used for all drive purposes where, for modern, high--grade and ever more expensive machines, a reliable protection in the case of overload is required. The use of ARPEX torque limiters in plants avoids long periods of standstill and repairs caused by overload--defects. The economic efficiency of the plant is maintained. In case of overload, ARPEX torque limiters disconnect the drive within the shortest time possible. Due to that fact operators and machines are protected. ARPEX torque limiters are available in fourteen sizes for torques from 13 Nm to 65 000 Nm (higher disconnecting torques on request). Es stehen zwei Kupplungstypen zur Auswahl: S die Standardausführung AKR zur Kombination mit Standardbauteilen aus dem ARPEX- und N-EUPEX--Programm (siehe Seite 8-11) und S die Aufsteckausführung AKA zur Kombination mit verschiedenen Antriebselementen wie z. B. Riemenscheiben oder Kettenrädern (siehe Seite 12-15). Two types of couplings are available: S the standard design AKR for combinations with standard components from the ARPEX- and N-EUPEX--programme (see page 8-11) and S the shaft mounting design AKA for combinations with various specific drive media as belt-pulleys or chain wheels (see page 12-15). Baureihe AKR Series AKR Baureihe AKA Series AKA Baureihe AKR/ARPEX Series AKR/ARPEX Baureihe AKR/N-EUPEX Series AKR/N-EUPEX Siemens MD 10.11 · 2006/2007 Aufbau und Wirkungsweise Auslegung und Bestellbeispiel Seite page Design and operation Selection and ordering example 4...5 Maße Baureihe AKR Standardausführung Seite page Dimensions series AKR Standard design 6...7 Maße Baureihe AKR/ARPEX, Kombination Sicherheitskupplung ARPEX Ganzstahlkupplung Seite page Dimensions series AKR/ARPEX, combination Torque limiter ARPEX All-steel Coupling 8...10 Maße Baureihe AKR/N-EUPEX, Kombination Sicherheitskupplung N-EUPEX--Kupplung Seite page Dimensions series AKR/N-EUPEX, Combination torque limiter N-EUPEX--coupling 11 Baureihe AKA Kombinationsbeispiele und Sonderausführungen Seite page Series AKA Combination examples and special designs 12...13 Baureihe AKA Abmessungen der Aufsteckausführung Seite page Series AKA Dimensions of the shaft mounting design 14...15 Zubehör: Schalthebel und Endschalter Montagehinweise Seite page Accessories: switching devices and limit switches Assembly instructions 16...18 Passungs-Empfehlungen Paßfedern und Keile Seite page Recommendation for fits Parallel and taper keys 19 ARPEX Produktübersicht Bemerkungen Seite page Survey of ARPEX Products Notes 20...22 Adressen FLENDER Deutschland und International Seite page Addresses FLENDER Germany and International 23...26 3 ARPEX Sicherheitskupplungen Aufbau und Wirkungsweise Torque Limiters Design and operation Bild/Fig. 1 a: Kupplung im eingerückten Zustand Bild/Fig. 1 b: Kupplung im ausgerückten Zustand Engaged coupling Disengaged coupling Endschalter Limit switch Schaltring Indexing ring Anschlußflansch Connecting flange Tellerfedern Plate springs T Nabe Hub Lagerung Bearing Lamellenpaket Disc pack Planverzahnung Splines Einstellring Adjusting ring Bild/Fig. 3 Bild/Fig. 2 Festpunkt T T Reference point Planverzahnung Splines 0 t t Abschalten bei langsam und schnell steigendem Drehmoment 0 Disconnecting at slow and fast rising torque Aufbau und Wirkungsweise Design and operation ARPEX-Sicherheitskupplungen arbeiten mit einer flächendeckenden, formschlüssigen Planverzahnung (s. Bild 2). Bei Normalbetrieb wird die Planverzahnung durch die Federkraft der Tellerfedern im Eingriff gehalten, und so das Drehmoment T von der Nabe über das Lamellenpaket auf die Schaltringe übertragen (siehe Bild 1a). ARPEX torque limiters work with close fitting and positively engaged splines (see fig. 2). During normal operation of the machines the splines are kept in engagement by the spring tension of the plate springs, and so the torque T is transmitted from the hub over the disc pack to the indexing rings (see fig. 1 a). Tritt eine Überlast auf, verdrehen sich die Schaltringe gegeneinander, wodurch sich die Planverzahnung auseinanderdrückt. An einem definierten Punkt der Zahnüberdeckung springen die Tellerfedern in eine negative Stellung. Die Verzahnung befindet sich nicht mehr im Eingriff, die Schaltringe laufen berührungslos und der Kraftfluß ist unterbrochen (s. Bild 1 b). Da die Kupplungshälften nach dem Schaltvorgang berührungsfrei sind, unterliegen sie keinem Verschleiß. Durch das Umspringen des Tellerfederpaketes ist gewährleistet, daß die Kupplung nicht selbsttätig wieder einrückt. In the case of overload the indexing rings turn relative to each other and press the splines out of engagement. At a defined point of the contact ratio the plate springs jump into a negative position. The splines are no longer in gear, the indexing rings have no contact and the torque transmission is interrupted (see fig. 1 b). Thus the coupling halves are out of contact after the disengagement process, they are wear-free. Due to the fact that the plate springs jump into a negative position the torque limiter will not re-engage by itself . Das Lamellenpaket ermöglicht die axiale Bewegung beim Schaltvorgang der Kupplung und bewirkt, daß die Schaltkräfte im System der Sicherheitskupplung bleiben und nicht auf die angeschlossenen Maschinen übertragen werden. The disc pack allows the axial movement during the disengagement process and effects that the forces which originate from this process stay in the system of the torque limiter and are not transmitted to the coupled machines. Die Tellerfedern haben eine degressive Kennlinie, d.h. mit größer werdendem Federweg nimmt die Federkraft ab. Dadurch fällt das Abschaltmoment direkt nach Ansprechen des Schaltvorgangs ab (s. Bild 3). Due to their degressive characteristic, the disconnecting torque of the plate springs decreases immediately when the disengagement process starts (see fig. 3). Das Abschaltmoment ist werkseitig nach Kundenvorgabe eingestellt. Die axiale Bewegung des Schaltrings kann ausgenutzt werden, um einen Endschalter anzusteuern, der beim Ausrücken der Kupplung den Antrieb unverzüglich abschaltet. The disconnecting torque is adjusted at the factory according to the customer‘s specification. The axial movement of the indexing ring can be used to actuate a limit switch, which switches off the machine. Das Einschalten der Kupplung erfolgt im Stillstand der Anlage. Durch die Geometrie der Planverzahnung ist gewährleistet, daß die Kupplung nur in einer Position wieder eingerückt werden kann. Zur Erleichterung sind am Umfang Festpunktmarkierungen um 120qversetzt angebracht, die beim Einrükken übereinander stehen müssen. Durch mechanisches, pneumatisches oder hydraulisches Zurückschieben der ausgerückten Kupplungshälfte wird die Verzahnung wieder in Eingriff gebracht. The torque limiter can only be re-engaged when the plant is stationary. By the geometry of the splines it is guaranteed, that the indexing rings can only be engaged in one position. Fixed point markings on the circumference, offset at 120q , will ease re-engagement; they have to locate one above the other on re-engagement. The splines are engaged again by moving the disengaged coupling half back by either mechanical, pneumatic or hydraulic means. 4 Siemens MD 10.11 · 2006/2007 ARPEX Sicherheitskupplungen Auslegung und Bestellbeispiel Torque limiters Selection and ordering example Auslegung Selection Das Abschaltmoment der Sicherheitskupplung sollte mindestens 120% des maximalen Anlagenmoments betragen. Hierbei sind Drehmomentspitzen, die z.B. beim Anfahren der Anlage auftreten, zu berücksichtigen. The disconnecting torque of the torque limiter should be at least 120% of the maximum torque occurring in the plant. Peak torques, as they for instance occur during start-up of a plant, should be considered. Das Abschaltmoment ergibt sich demnach aus: Thus the disconnecting torque is calculated by the term: TA = 1,2 x Tmax TA = 1,2 x Tmax Die Nennleistung der den Sicherheitskupplungen zugeordneten ARS-6-(ARPEX) bzw. N-EUPEX--Kupplungen ist so gewählt, daß, selbst wenn die Sicherheitskupplung mit dem maximal möglichen Abschaltmoment eingestellt ist, der Betrieb der Anlage gewährleistet ist. Die zulässigen Wellenversätze können dem jeweiligen Kupplungskatalog entnommen werden: The nominal torque of the assigned couplings (ARPEX/ARS-6, N-EUPEX) guarantees the operation of the plant even when the torque limiter is adjusted to the maximum disconnecting torque. ARPEX ARS-6: Katalog MD 10.7 N-EUPEX: Katalog K420 ARPEX ARS-6: brochure MD 10.7 N-EUPEX: brochure K420 Bestellbeispiel Ordering example Bei der Bestellung einer Sicherheitskupplung bzw. einer Kupplungskombination müssen folgende Daten angegeben werden: Für jede Kupplungsausführung muß das Abschaltmoment angegeben werden, da die Einstellung der Sicherheitskupplung werksintern erfolgt. When ordering a torque limiter or a torque limiter combination the following data should be given: For each coupling-design it is important to state the disconnecting torque, since it is adjusted at the factory. Sicherheitskupplung Standardausführung: Beispiel: AKR 06 (bei Ausführung mit Klemmhülse bitte angeben) Torque limiter standard design: example: AKR 06 (please state when design with clamping sleeve) Nabe AKR: Bohrung ‡ 60 H7, Nut nach DIN 6885--1 mit Stellschraube Kupplung dyn. ausgewuchtet G 6.3, n = 1450 1/min in Anlehnung an DIN ISO 1940 Teil 1 TA =1300 Nm Hub AKR: bore ‡ 60 H7, keyway to DIN 6885--1 with set screw Coupling to be dynamically balanced to quality G 6.3, n = 1450 rpm with reference to DIN ISO 1940 part 1 TA = 1300 Nm Sicherheitskupplung kombiniert mit ARPEX ARS-6: Beispiel: AKR 04/AR -- EN 140-6 Torque limiter combined with ARPEX ARS-6: example: AKR 04/AR -- EN 140-6 Nabe AKR: Bohrung ‡ 50 G7, Nut nach DIN 6885-1 mit Stellschraube Nabe N: Bohrung ‡ 60 H7, Nut nach DIN 6885-1 mit Stellschraube Einzelteile dyn. ausgewuchtet G 6.3, n = 1450 1/min in Anlehnung an DIN ISO 1940 Teil 1 Nabe AKR: nach dem Nuten gewuchtet Nabe N: vor dem Nuten gewuchtet Antrieb: E-Motor P = 60 kW n = 1450 1/min TA = 500 Nm Hub AKR: bore ‡ 50 G7, keyway to DIN 6885-1 with set screw Hub N: bore ‡ 60 H7, keyway to DIN 6885-1 with set screw Coupling components to be dynamically balanced to quality G 6.3, n = 1450 rpm with reference to DIN ISO 1940 part 1 Hub AKR: to be balanced after key seating Hub N: to be balanced before key seating Drive: E-motor P = 60 kW n = 1450 rpm TA = 500 Nm Sicherheitskupplung kombiniert mit N-EUPEX: Beispiel: AKR 04/NE -- D160 Torque limiter combined with N-EUPEX: example: AKR 04/NE -- D160 Sicherheitskupplung Gr. 04 mit N-EUPEX-Kupplung Gr. 160 Bauart D weitere Angaben s.o. Torque limiter size 04 with N-EUPEX-coupling size 160, type D for further data see above Anlieferungszustand State of delivery Die ARPEX--Sicherheitskupplung wird mit dem vom Kunden gewünschten Abschaltmoment eingestellt ausgeliefert. ARPEX torque limiters are supplied ready for assembly with the disconnecting torque -- as per customer‘s specification -- set. Die zusätzlichen Bauteile (ARPEX, N-EUPEX oder RUPEX) werden in Einzelteilen ausgeliefert. Additional parts (ARPEX, N-EUPEX or RUPEX) are supplied as unassembled items. Technische Hinweise Technical information D Maßänderungen bei Weiterentwicklung sowie Änderungen technischer Angaben sind möglich. D Umlaufende Teile müssen vom Käufer gegen unbeabsichtigtes Berühren gesichert werden. D Für den Einbau und die Inbetriebnahme der ARPEX-Kupplungen ist die jeweilige Montageanleitung zu beachten, die jeder ausgelieferten Kupplung beiliegt. D Von einer Erwärmung der Kupplung über +80qC sollte abgesehen werden, da ansonsten die Lagerlebensdauer negativ beeinflußt würde. D Das Anbringen von großen Schwungmassen (z.B. Scheiben zum Ansteuern eines Endschalters) darf nur nach Rücksprache mit dem Hersteller erfolgen. D Change of dimensions and technical details are possible due to further developments. D Rotating machine elements must be protected by the purchaser to prevent accidental contact. D For installation and putting into operation, observe the respective operating instructions which are supplied with each coupling. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 The permitted shaft misalignments can be drawn from the specific catalogue: D Refrain from heating above +80qC, because the working life of the bearing could be influenced negatively. D Great flywheel masses (e.g. pulleys to actuate a limit switch) may only be flanged after consulting the manufacturer. 5 AKR Sicherheitskupplungen Abmessungen der Standardausführung Torque Limiters Dimensions of the standard design D Ausführung mit Bohrung und Nut nach DIN 6885-1. D Ausführung zum Anflanschen anderer Kupplungselemente. D Mit Endscheibe zur axialen Sicherung. D Design with bore and keyway acc. to DIN 6885-1. D Design for flange mounting of other coupling parts. D Axially secured by an end plate. LN L8 t2 s3 ød 8 ød 7 L5 ød 6 øD 5 ød 12 ød 11 ød 10 øk 3 ød 9 L9 s5 Schaltweg Switching distance Tabelle / Table 4.I Drehmomente, Drehzahlen, Gewichte und Massenträgheitsmomente / Torques, speeds, weights and moments of inertia Größe Size Abschaltmoment Disconnecting torque TA min von / from Nm 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 Tabelle / Table 4.II Größe Size 1) 2) 3) 6 D5max TA max bis / up to 1) Nm 13 40 60 150 60 110 200 380 280 260 550 1 000 750 970 1 500 2 500 1 800 2 200 3 600 9 000 3 500 5 200 10 000 25 000 17 000 29 000 38 000 65 000 Drehzahl Speed Gewicht Weight Massenträgheitsmoment Moment of inertia nmax G 2) J 1/min kg kgm2 6 700 6 700 5 000 4 500 3 600 3 200 2 800 2 600 2 600 2 400 1 700 1 450 1 200 1 100 1.2 1.6 3.5 4.7 8.6 10.8 16.6 21.5 29.7 35.6 73.4 165 285 324 0.001 0.002 0.006 0.010 0.028 0.043 0.087 0.136 0.227 0.309 1.048 3.580 8.520 13.100 Abmessungen / Dimensions L5 d6 d7 d8 d9 d10 d11 d12 k3 s3 LN L8 L9 t2 r0.05 s5 3) mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm 00 01 02 03 22 25 35 42 19 25 40 45 40 50 60 70 65 85 107 118 80 99 126 140 62 82 107 118 42 h5 62 h5 80 h5 90 h5 25 40 50 55 20 32 38 45 50 70 93 104 M M M M 5 5 5 6 49 57 72 76 41 48 57 61 23.5 26.5 29 31 3 4 6 6 1.6 1.9 2.6 2.8 04 05 06 07 50 60 65 75 55 65 70 80 95 100 120 130 146 161 190 204 170 185 215 235 146 161 190 204 110 h5 125 h5 140 h5 150 h5 70 80 90 100 55 65 70 80 128 143 166 178 M 8 M 8 M 10 M 12 93 98 107 120 76 78 86 98 42 43 47 56 7 8 9 9 3.2 3.5 3.8 4.0 08 09 10 11 80 85 110 160 90 100 120 160 140 150 190 257 227 239 310 410 260 275 350 470 227 239 310 410 170 h5 170 h5 225 h5 180 h5 110 110 150 120 85 90 115 80 198 207 267 290 M 12 M 16 M 20 M 24 136 142 175 318 112 118 148 220 66 69 80 117 10 10 12 14 4.6 5.0 5.5 6.5 12 13 200 220 200 220 312 320 475 540 530 620 475 540 180 h5 210 h5 120 140 80 100 235 280 M 24 M 24 348 416 305 375 144 175 9 8 7.5 8.0 Höhere Abschaltmomente auf Anfrage. Gewichte und Massenträgheitsmomente für Kupplungen mit D5 = D5 max Die Bohrung des angeflanschten Bauteils sollte mit der Passung N7 ausgeführt sein. 1) 2) 3) Higher disconnecting torques on request. Weights and moments of inertia for couplings with bore D5 = D5 max The bore of the flanged component should have the fit N7. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 AKR Sicherheitskupplungen Abmessungen der Standardausführung Torque Limiters Dimensions of the standard design D Ausführung mit Klemmhülse. D Ausführung zum Anflanschen von anderen Kupplungselementen. D Design with clamping sleeve. D Design for flange mounting of other coupling parts. LN t2 L8 L9 ød 8 ød 7 s3 L5 ød 6 øD 5 ød 11 ød 10 øk 3 ød 9 k s5 Schaltweg Switching distance Tabelle / Table 5.I Drehmomente, Drehzahlen, Gewichte und Massenträgheitsmomente / Torques, speeds, weights and moments of inertia Größe Size Abschaltmoment Disconnecting torque TA min von / from Nm 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 Tabelle / Table 5.II Größe Size 1) 2) 3) 4) D5max TA max bis / up to 1) Nm 13 40 60 150 60 110 200 380 280 260 550 1 000 750 970 1 500 2 500 1 800 2 200 3 600 9 000 3 500 5 200 10 000 25 000 17 000 29 000 38 000 65 000 Drehzahl Speed Gewicht Weight Massenträgheitsmoment Moment of inertia nmax G 2) J 1/min kg kgm2 6 700 6 700 5 000 4 500 3 600 3 200 2 800 2 600 2 600 2 400 1 700 1 450 1 200 1 100 1.2 1.6 3.6 4.7 8.2 10.5 16.0 21.0 28.6 34.3 71.3 161 278 305 0.001 0.002 0.006 0.010 0.027 0.043 0.087 0.136 0.226 0.308 1.044 3.572 8.301 13.060 Abmessungen / Dimensions L5 d6 d7 d8 d9 d10 d11 k k3 s3 LN 3) L8 L9 t2 r0.05 s5 4) mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm 00 01 02 03 22 25 35 42 19 25 40 45 40 50 60 70 65 85 107 118 80 99 126 140 62 82 107 118 42 h5 62 h5 80 h5 90 h5 25 40 50 55 2.8 3 4 4 50 70 93 104 M M M M 5 5 5 6 49 57 72 76 41 48 57 61 23.5 26.5 29 31 3 4 6 6 1.6 1.9 2.6 2.8 04 05 06 07 50 60 65 75 55 65 70 80 95 100 120 130 146 161 190 204 170 185 215 235 146 161 190 204 110 h5 125 h5 140 h5 150 h5 70 80 90 100 5.3 5.3 5.3 6.4 128 143 166 178 M 8 M 8 M 10 M 12 93 98 107 120 76 78 86 98 42 43 47 56 7 8 9 9 3.2 3.5 3.8 4.0 08 09 10 11 80 85 110 160 90 100 120 160 140 150 190 257 227 239 310 410 260 275 350 470 227 239 310 410 170 h5 170 h5 225 h5 180 h5 110 110 150 120 6.4 7.5 7.5 10.0 198 207 267 290 M 12 M 16 M 20 M 24 136 142 175 318 112 118 148 220 66 69 80 117 10 10 12 14 4.6 5.0 5.5 6.5 12 13 200 220 200 220 312 320 475 540 530 620 475 540 180 h5 210 h5 120 140 12.5 12.5 235 280 M 24 M 24 348 416 305 375 144 175 9 8 7.5 8.0 Höhere Drehmomente auf Anfrage. Gewichte und Massenträgheitsmomente für Kupplungen mit D5 = D5 max Bohrung des angeflanschten Bauteils mit Passung N7 ausführen. Maß LN ergibt sich erst nach dem Verspannen der Klemmverbindung. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 1) 2) 3) 4) Higher torques on request. Weights and moments of inertia for couplings with bore D5 = D5 max Bore of the flanged component is to be machined with fit N7. Dimension LN results after tightening of the clamp connection. 7 AKR / ARPEX Sicherheitskupplungen Kombinationsbeispiele Torque Limiters Combination examples Kombinationen mit Standardbauteilen der ARPEX Ganzstahlkupplungen Combinations with standard components of ARPEX All-steel Couplings Beschreibung Description D Standardbauart mit festem Wellenabstandsmaß D Allseitig bearbeitet D N-Nabe umkehrbar (B-Nabe) D Standard type with fixed shaft distance dimension D Machined all-over D N-hub is reversible (B-hub) Bauart / Type AKR/AR-- EN AKR/AR-- EB D Standardbauart mit festem Wellenabstandsmaß D Allseitig bearbeitet D N-Nabe umkehrbar (B-Nabe) D Kürzest mögliche Zwischenhülse D Standard type with fixed shaft distance dimension D Machined all-over D N-hub reversible (B-hub) D Shortest possible spacer Bauart / Type AKR/AR-- ON Bauart / Type AKR/AR-- AN Bauart / Type AKR/AR-- HN AKR/AR-- OB D H-Hülse: Standardbauart mit variablem Wellenabstandsmaß D Große Wellenabstände möglich D Hülse als Schweißkonstruktion D A-Hülse mit fixem Wellenabstandsmaß D H-spacer: Standard type with variable shaft distance dimension D Great shaft distances are possible D Spacer as welded construction D A-spacer with fixed shaft distance dimension D Verbindung zweier Halbkupplungen mit einer Vollwelle D Connection of two half couplings with a solid shaft Bauart / Type AKR/AR-- WN D Diese Bauart wird dort eingesetzt, wo große Wellenabstände überbrückt werden. Hierbei muß die S-Hülse radial durch ein Stehlager gesichert werden. D This type is used to bridge large shaft distances. The S-intermediate shaft has to be radially supported by a pedestal bearing. Bauart / Type AKR/AR-- S-- NHN 8 Siemens MD 10.11 · 2006/2007 AKR / ARPEX Sicherheitskupplungen Kombinationsbeispiele Torque Limiters Combination examples Kombinationen mit Standardbauteilen der ARPEX Ganzstahlkupplungen Combinations with standard components of ARPEX All-steel Couplings Beschreibung Description D J-Nabe, Einsatz bei großen Wellendurchmessern D J-Nabe ist nicht umkehrbar D J-hub,application on large shaft diameters D J-hub is not reversible J-Nabe J-Hub Bauart 124 Type 124 D Drehmomentübertragung durch elastische Klemmverbindung D Ohne Paßfeder D Torque transmission by flexible clamp connection D Without parallel key Klemmnabe Clamping Hub Bauart 125 Type 125 D Drehmomentübertragung durch elastische Klemmverbindung D Ohne Paßfeder D Torque transmission by flexible clamp connection D Without parallel key Klemmnabe Clamping Hub D Je nach Bauart der zu verbindenden Maschinen können StandardFlansche eingesetzt werden D Standard flanges can be used depending on type of machines to be connected C-Flansch C-flange F-Flansch F-flange D-Flansch D-flange Hinweise Information D Auf Anfrage können zu sämtlichen Kombinationsbeispielen der Sicherheitskupplung mit Kupplungselementen des ARS-6--Programms nach Katalog MD 10.7 Maßblätter zur Verfügung gestellt werden. D Die Größenzuordnung Sicherheitskupplung und ARS-6--Kupplung ist wie bei der Kombination AKR/AR--EN (Seite 10) vorzunehmen. D On request it is possible to supply dimension sheets for all combination examples of the torque limiter and the ARS-6 series acc. to brochure MD 10.7. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 D The size assignment of torque limiter and ARS-6--coupling should be the same as for the combination AKR/AR--EN (page 10). 9 AKR / ARPEX Sicherheitskupplungen Kombination mit ARPEX Ganzstahlkupplung Torque Limiters Combination with ARPEX All-steel Coupling D Kombination aus Sicherheitskupplung und drehstarrer Ganzstahlkupplung zum Verbinden zweier Wellenenden, Bauart AKR/AR-EN. D Ausführung mit Bohrung und Nut (mit Klemmhülse ebenfalls möglich). D E-Hülse radial frei ausbaubar; mit fixem Wellenabstandsmaß (für variables Wellenabstandsmaß H-Hülse, Bauart AKR/AR-HN). D Kombination der Sicherheitskupplung auch mit allen anderen Naben, Hülsen und Flanschen des ARS-6-Programms möglich (siehe Seite 8-9). D Combination of torque limiter and torsionally stiff all-steel coupling to connect two shaft ends, type AKR/AR-EN. D Design with bore and parallel keyway (with clamping hub also possible). D E-spacer radial freely removable; with fixed shaft distances (for variable shaft distances H-spacer, AKR/AR-HN). D Combination of torque limiter with all other hubs, spacers and flanges of the ARS-6-series is possible (see page 8--9). Bauart / Type LN Größe Size 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 1) 2) 10 E N Drehmomente, Drehzahlen, Gewichte und Massenträgheitsmomente / Torques, speeds, weights and moments of inertia Sicherheitskupplung / Torque limiter Abschaltmoment Drehzahl Disconnecting torque Speed TA min TA max von / from bis / up to 1) nmax Nm Nm 1/min 13 40 60 150 280 260 550 1 000 1 800 2 200 3 600 9 000 17 000 29 000 Tabelle / Table 8.II Größe Size AKR øda øD5 ød6 ød7 ød8 L1 L5 s5 Schaltweg Switching distance Tabelle / Table 8.I S3 ød2 L7 Bestellbeispiel / Ordering example AKR . . /AR-EN . . . --6 øD1 AKR/AR-EN 60 110 200 380 750 970 1 500 2 500 3 500 5 200 10 000 25 000 38 000 65 000 ARPEX ARS-6 Größe Size 6 700 6 700 5 000 4 500 3 600 3 200 2 800 2 600 2 600 2 400 1 700 1 450 1 200 1 100 78-6 105-6 105-6 125-6 140-6 165-6 175-6 195-6 210-6 240-6 280-6 372-6 407-6 522-6 Gewicht Weight Massenträgheitsmoment Moment of inertia TN Nm G 2) kg J kgm2 170 270 270 490 700 1 250 2 000 3 000 4 400 5 700 10 000 24 000 34 000 69 000 2 3 6 9 14 19 28 36 50 64 129 301 399 594 0.001 0.004 0.011 0.020 0.045 0.077 0.144 0.225 0.371 0.567 1.736 5.214 10.800 21.157 Abmessungen / Dimensions D1max L1 d2 da D5max L5 d6 d7 d8 LN L7 S3 s5 mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm 28 45 45 55 65 75 80 90 95 110 135 165 185 240 30 45 45 55 65 75 80 80 90 100 130 160 175 230 39 63 63 76 91 105 110 120 126 145 184 225 250 325 78 105 105 125 140 165 175 195 210 240 280 372 407 522 22 25 35 42 50 60 65 75 80 85 110 160 200 220 19 25 40 45 55 65 70 80 90 100 120 160 200 220 40 50 60 70 95 100 120 130 140 150 190 257 312 320 65 85 107 118 146 161 190 204 227 239 310 410 475 540 80 99 126 140 170 185 215 235 260 275 350 470 530 620 136 185 210 243 291 326 352 372 420 461 617 760 831 1 050 51 60 85 92 110 115 130 150 170 185 255 320 350 420 55 80 80 96 116 136 142 142 160 176 232 280 306 400 1.6 1.9 2.6 2.8 3.2 3.5 3.8 4.0 4.6 5.0 5.5 6.5 7.5 8.0 Höhere Abschaltmomente auf Anfrage. Gewichte und Massenträgheitsmomente für eine Kupplung mit maximalen Fertigbohrungen. 1) 2) Higher disconnecting torques on request. Weights and moments of inertia for coupling with maximum finish bores. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 AKR / N-EUPEX Sicherheitskupplungen Kombination mit elastischer N-EUPEX Torque Limiters Combination with flexible N-EUPEX D Kombination aus Sicherheitskupplung und einer elastischen N-EUPEXKupplung zum Verbinden zweier Wellenenden. D Sicherheitskupplung: Ausführung mit Bohrung und Nut (Ausführung mit Klemmhülse ebenfalls möglich). D N-EUPEX: dreiteilige Bauart D oder zweiteilige Bauart E (siehe Katalog K420) D Bauart D ermöglicht ein Trennen von Wellen und Maschinen ohne axiales Verschieben. Bauart E bei größeren Bohrungsdurchmessern D1 D Combination of torque limiter and flexible N-EUPEX-coupling to connect two shaft ends. D Torque limiter: design with bore and parallel keyway (design with clamping sleeve also possible). D N-EUPEX: type D in three parts or type E in two parts (see brochure K420) D Type D enables shafts and machines to be separated without axial displacement. Type E at larger bore diameteres D1 LN 13 40 60 150 280 260 550 1 000 1 800 2 200 3 600 9 000 17 000 29 000 Tabelle / Table 9.II Größe Size 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 1) 2) N-EUPEX AKR Drehmomente, Drehzahlen, Gewichte und Massenträgheitsmomente / Torques, speeds, weights and moments of inertia Sicherheitskupplung / Torque limiter Abschaltmoment Disconnecting torque TA min TA max von / from bis / up to 1) Nm Nm 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 L1 ød3 øD5 ød6 ød7 ød8 Größe Size s1 L5 s5 Schaltweg Switching distance Tabelle / Table 9.I u2 øda L7 ød2 AKR/NE-D Bestellbeispiel / Ordering example AKR . . /NE-D . . . øD1 Bauart / Type 60 110 200 380 750 970 1 500 2 500 3 500 5 200 10 000 25 000 38 000 65 000 N-EUPEX Drehzahl Speed Bauart Type nmax 1/min 6 700 6 700 5 000 4 500 3 600 3 200 2 800 2 600 2 600 2 400 1 700 1 450 1 200 1 100 Größe Size E E E D D D D D D D D D D D 80 95 110 140 160 180 200 225 250 280 350 520 560 710 Gewicht Weight Massenträgheitsmoment Moment of inertia TN Nm G 2) kg kgm2 60 100 160 360 560 880 1 340 2 000 2 800 3 900 7 700 21 200 3 4 7 12 18 24 36 44 63 78 163 545 0.002 0.005 0.014 0.040 0.077 0.119 0.233 0.370 0.668 0.940 3.059 7.100 J Auf Anfrage / On request Abmessungen / Dimensions D1max L1 d2 da d3 D5max L5 d6 d7 d8 mm mm mm mm mm mm mm mm mm 38 42 48 50 58 65 75 85 95 105 140 190 30 35 40 55 60 70 80 90 100 110 140 210 68 76 86 82 95 108 122 138 155 172 230 315 80 95 110 140 160 180 200 225 250 280 350 520 106 120 144 180 200 220 248 274 314 344 430 615 22 25 35 42 50 60 65 75 80 85 110 160 19 25 40 45 55 65 70 80 90 100 120 160 40 50 60 70 95 100 120 130 140 150 190 257 65 85 107 118 146 161 190 204 227 239 310 410 L7 u2 s1 s5 mm mm mm 80 99 126 140 170 185 215 235 260 275 350 470 103...105 120...122 144...146 171...173 196...200 214...218 239...243 264...268 303...308 323...328 402...407 637...642 50 59 75 80 95 100 110 120 140 145 185 320 mm mm mm 21 24 27 34 39 42 47 52 60 65 74 102 2... 4 2... 4 2... 4 2... 4 2... 6 2... 6 2... 6 2... 6 3... 8 3... 8 3... 8 5...10 1.6 1.9 2.6 2.8 3.2 3.5 3.8 4.0 4.6 5.0 5.5 6.5 Auf Anfrage / On request Höhere Abschaltmomente auf Anfrage. Gewichte und Massenträgheitsmomente für eine Kupplung mit maximalen Fertigbohrungen. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 LN 1) 2) Higher disconnecting torques on request. Weights and moments of inertia for coupling with maximum finish bores. 11 AKA Sicherheitskupplungen Kombinationsbeispiele für die Aufsteckausführung Torque Limiters Combination examples for shaft mounting design D Die Baureihe AKA (Aufsteckausführung) läßt sich mit verschiedenen Scheiben und Rädern kombinieren. Dies sind z.B. Keilriemenscheiben, Zahnriemenscheiben oder Kettenräder. Auf Anfrage werden Komplettlösungen angeboten. D The series AKA (shaft mounting design) can be combined with various pulleys and wheels. These could be e.g. v-belt-pulleys, timing-belt-pulleys or chain wheels. On request we offer complete solutions. AKA mit Keilriemenscheibe Abmaße der Keilriemenscheibe nach Kundenvorgabe Baureihe AKA/KS AKA with v-belt-pulley Dimensions of the v-belt-pulley acc. to customer‘s specification Series AKA/KS AKA mit Zahnriemenscheibe Abmaße der Zahnriemenscheibe nach Kundenvorgabe Baureihe AKA/ZS AKA with timing-belt-pulley Dimensions of the timing-belt-pulley acc. to customer‘s specification Series AKA/ZS AKA mit Kettenrad Abmaße des Kettenrads nach Kundenvorgabe Baureihe AKA/KR AKA with chain wheel Dimensions of the chain wheel acc. to customer‘s specification Series AKA/KR 12 Siemens MD 10.11 · 2006/2007 AKA Sicherheitskupplungen Sonderausführungen Torque Limiters Special designs D Die ARPEX--Sicherheitskupplung kann mit verschiedenen Antriebselementen geliefert werden. Als Beispiel sind zwei Sonderausführungen der Baureihe AKA mit verstärkter Lagerung für Gelenkwellenanbau bzw. die Kombination mit der elastischen RUPEX-Kupplung dargestellt. Neben den in diesem Katalog angeführten Baureihen mit ARPEX, N-EUPEX und RUPEX ist die Sicherheitskupplung mit fast allen flexiblen Kupplungen kombinierbar. Auf Anfrage werden Komplettlösungen angeboten. D The ARPEX torque limiter can be combined with various drive media. As example two special designs of the series AKA with reinforced bearing for mounting of universal joint shafts respectively combination with the flexible RUPEX coupling are shown. Apart from the series with ARPEX, N-EUPEX and RUPEX which are described in this brochure, the torque limiter can be adapted to most flexible couplings. On request we offer complete solutions. AKA für Gelenkwellenanbau Die Sicherheitskupplung ist geeig-net für Gelenkwellenanbau zur Verbindung von Wellen mit großen Axialversätzen. Lochbild des Gelenkwellenanschluß nach Kundenangaben. Baureihe AKA/GW AKA for mounting of universal joint shafts The torque limiter is suitable for applications where universal joint shafts absorb the larger axial movement. Hole arrangement to flange the universal joint shaft acc. to customer‘s specification. Series AKA/GW AKA kombiniert mit RUPEX-Kupplung Neben der elastischen N-EUPEX-Kupplung kann die Sicherheitskupplung ebenfalls mit der elastischen RUPEX-Kupplung kombiniert werden. Diese Kombination ist in erster Linie für höhere Abschaltmomente vorgesehen. Die elastischen Kunststoffpuffer dämpfen und vermeiden das Aufschaukeln von Drehschwingungen und geben die Möglichkeit, die kritische Drehzahl zu verlagern. Durch die Begrenzung der Schwingungsamplituden wird ein Schutz der gesamten Maschinenanlage bewirkt. Baureihe AKA/RU AKA combined with RUPEX coupling Apart from the flexible N-EUPEX coupling the torque limiter can also be combined with the flexible RUPEX coupling. This combination is mainly intended for higher disconnecting torques. The elastic synthetic buffers dampen and prevent the built-up of torsional vibrations, enabling critical speeds to be displaced. By the limitation of the vibration amplitudes, the total machinery equipment is protected. Series AKA/RU Siemens MD 10.11 · 2006/2007 13 AKA Sicherheitskupplungen Abmessungen der Aufsteckausführung Torque Limiters Dimensions of the shaft mounting design D Ausführung mit Bohrung und Nut nach DIN 6885-1. D Ausführung zum Anflanschen von Scheiben und Rädern. D Mit Endscheibe zur axialen Sicherung. D Design with bore and keyway acc. to DIN 6885-1. D Design for flange mounting of wheels and pulleys. D Axially secured by an end plate. LN t2 L8 ød 8 ød 7 s3 L5 ød 6 ød 12 ød 10 ød 11 øD 5 øk 3 ød 9 L9 s5 Schaltweg Wellenverbindung auch von rechts möglich (siehe AKR) Shaft connection also possible from right hand side (see AKR) Switching distance Tabelle / Table 12.I Drehmomente, Drehzahlen, Gewichte und Massenträgheitsmomente / Torques, speeds, weights and moments of inertia Größe Size Abschaltmoment Disconnecting torque TA min von / from Nm 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 Tabelle / Table 12.II Größe Size 1) 2) 3) 14 D5max TA max bis / up to 1) Nm 13 40 60 150 60 120 200 380 250 260 550 1 000 750 970 1 500 2 500 1 800 2 200 3 600 3 500 5 200 10 000 Drehzahl Speed Gewicht Weight Massenträgheitsmoment Moment of inertia nmax 1/min G 2) kg kgm2 6 700 1.3 0.001 6 700 5 000 4 500 3 600 1.7 3.9 5.2 9.5 0.002 0.007 0.012 0.031 3 200 2 800 2 600 2 600 12.0 18.3 23.3 32.6 0.049 0.100 0.153 0.258 2 400 1 700 38.3 80.3 0.338 1.185 J Abmessungen / Dimensions L5 d6 d7 d8 d9 d10 d11 d12 k3 s3 LN L8 L9 3) t2 r0.05 s5 mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm 00 22 19 40 65 80 62 42 h5 25 20 50 M 5 59 41 23.5 13 1.6 01 25 25 50 85 99 82 62 h5 40 32 70 M 5 70 48 26.5 17 1.9 02 35 40 60 107 126 107 80 h5 50 38 93 M 5 89 57 29 23 2.6 03 42 45 70 118 140 118 90 h5 55 45 104 M 6 95 61 31 25 2.8 04 50 55 95 146 170 146 110 h5 70 55 128 M 8 114 76 42 28 3.2 05 60 65 100 161 185 161 125 h5 80 65 143 M 8 121 78 43 31 3.5 06 65 70 120 190 215 190 140 h5 90 70 166 M 10 132 86 47 34 3.8 07 75 80 130 204 235 204 150 h5 100 80 178 M 12 145 98 56 34 4.0 08 80 90 140 227 260 227 170 h5 110 85 198 M 12 165 112 66 39 4.6 09 85 100 150 239 275 239 170 h5 110 90 207 M 16 171 118 69 39 5.0 10 110 120 190 310 350 310 225 h5 150 115 267 M 20 211 148 80 48 5.5 Höhere Drehmomente auf Anfrage. Gewichte und Massenträgheitsmomente für eine Kupplung mit einer Fertigbohrung von D5 = D5 max. Bohrung des angeflanschten Bauteils mit Passung N7 ausführen. 1) 2) Higher torques on request. Weights and moments of inertia for coupling with finish bore D5 = D5 max. 3) Bore of the flanged component is to be machined with fit N7. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 AKA Sicherheitskupplungen Abmessungen der Aufsteckausführung Torque Limiters Dimensions of the shaft mounting design D Ausführung mit Klemmhülse. D Ausführung zum Anflanschen von Scheiben und Rädern. D Design with clamping sleeve. D Design for flange mounting of wheels and pulleys. LN t2 L8 L9 s3 L5 ød 6 ød 7 ød 8 øD 5 ød 9 øk 3 ød 10 ød 11 k s5 Tabelle / Table 13.I Drehmomente, Drehzahlen, Gewichte und Massenträgheitsmomente / Torques, speeds, weights and moments of inertia Größe Size Abschaltmoment Disconnecting torque TA min von / from Nm 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 Tabelle / Table 13.II Größe Size 1) 2) 3) 4) Schaltweg Switching distance D5max TA max bis / up to 1) Nm 13 40 60 150 60 110 200 380 280 260 550 1 000 750 970 1 500 2 500 1 800 2 200 3 600 3 500 5 200 10 000 Drehzahl Speed Gewicht Weight Massenträgheitsmoment Moment of inertia nmax 1/min G 2) kg kgm2 6 700 1.3 0.001 6 700 5 000 4 500 3 600 1.7 4.0 5.2 9.1 0.002 0.007 0.012 0.031 3 200 2 800 2 600 2 600 11.7 17.6 22.8 31.5 0.049 0.099 0.152 0.257 2 400 1 700 37.1 78.3 0.336 1.180 J Abmessungen / Dimensions L5 d6 d7 d8 d9 d10 d11 k k3 s3 3) LN L8 L9 4) t2 r0.05 s5 mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm 00 20 18 40 65 80 62 42 h5 25 3.5 50 M 5 59 41 23.5 13 1.6 01 28 25 50 85 99 82 62 h5 40 3.5 70 M 5 70 48 26.5 17 1.9 02 30 35 60 107 126 107 80 h5 50 4 93 M 5 89 57 29 23 2.6 03 36 40 70 118 140 118 90 h5 55 4 104 M 6 95 61 31 25 2.8 04 50 45 95 146 170 146 110 h5 70 5.3 128 M 8 114 76 42 28 3.2 05 60 50 100 161 185 161 125 h5 80 5.3 143 M 8 121 78 43 31 3.5 06 65 55 120 190 215 190 140 h5 90 5.3 166 M 10 132 86 47 34 3.8 07 75 65 130 204 235 204 150 h5 100 6.4 178 M 12 145 98 56 34 4.0 08 80 75 140 227 260 227 170 h5 110 6.4 198 M 12 165 112 66 39 4.6 09 85 80 150 239 275 239 170 h5 110 7.5 207 M 16 171 118 69 39 5.0 10 110 100 190 310 350 310 225 h5 150 7.5 267 M 20 211 148 80 48 5.5 Höhere Drehmomente auf Anfrage. Gewichte und Massenträgheitsmomente für eine Kupplung mit einer Fertigbohrung von D5 = D5 max. Bohrung des angeflanschten Bauteils mit Passung N7 ausführen. Maß LN ergibt sich erst nach dem Verspannen der Klemmverbindung. Siemens MD 10.11 · 2006/2007 1) 2) Higher torques on request. Weights and moments of inertia for coupling with finish bore D5 = D5 max. 3) 4) Bore of the flanged component is to be machined with fit N7. Dimension LN results after tightening of the clamp connection. 15 AKR / AKA Sicherheitskupplungen Zubehör: Schaltvorrichtung Torque Limiters Accessory: switching device D Funktionaler Handhebel zum Einschalten und Trennen der Sicherheitskupplung. D Auf Anfrage kann ebenfalls eine Lösung für einen festinstallierten Handhebel, der in die Gesamtanlage integriert ist, angeboten werden. D Functional manually operated lever for switching on and separation of the torque limiter. D On request it is also possible to offer a solution for an installed lever, which is integrated in the plant. Trennen Separation Drehpunkt Point of rotation Schalthebel / Lage EIN Switching lever / position ON Einschalten Switching on C B A øD Tabelle / Table 16.I Größe Size 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 16 Abmessungen / Dimensions A B C D mm mm mm mm 92 112 146 168 193 214 250 264 298 315 406 550 610 720 150 200 300 340 400 450 475 475 500 530 650 850 1 200 1 500 20 20 32 33 38 39 42 47 51 55 72 94 94 131 10 10 12 12 12 15 15 15 15 15 20 25 30 30 Siemens MD 10.11 · 2006/2007
- Xem thêm -